Öko.

Wenn ich den vergangenen Beitrag so les denk ich mir n bisschen "SOOOOOO NOOOOOOT". Ich kling ja wie Alice Schwarzer.
Oh mein Gott. Nicht gut, nicht nein.

Switch.

Winter Sommer.

Clueso singt in seinem Lied "Was wär der Winter ohne Sommer, sicherlich furchtbar allein".  Neben seiner überdurchschnittlichen Attraktivität und dem ausgeprägten Talent ein sehr kluger Kopf.
Münzen wir das mal auf mein alltägliches Singleleben in dieser Großstadt.
Was wär ich ohne meine Fertiggerichte ?
Was wär der Single ohne Fertiggerichte, sicherlich furchtbar aufgeschmissen. Stelle grad mal wieder fest. Nach 5 Wochen Auszeit endlich wieder hier und was sagt der Kühlschrank außer Licht und Senf : NAAAADAAAAA. Niente. Nix.
Manchmal hab ich das Gefühl er grinst mich mit einem hämischen Lächeln an und sagt "Hah !". oder so.
Aber der Single an sich ist ja ein Fuchs. Ebenso ich. Hab mir natürlich ne Vorratspackung chineischer Tiefkühlfrühlingsrollen gekauft. Wobei ich bezweifel das irgendein Chinese das jemals anrühren wollen würde. Egal, schmeckt.
Was lernen wir daraus?

auch Alice Schwarzer unterstützt die komerzielle Ausbeutung der chinesischen Esskultur.

 

8.3.10 14:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen