Ob's aufn Boden, ner Wand oder aufn Beat ist- es ist n Ausdruck von Hoffnung man ich lieb es !

Freundeskreis - Das Prinzip Hoffnung.

Als Anmerkung zu meinem letzten Beitrag.
Ich hatte etwas das Gefühl, ich hab mich nicht sehr deutlich ausgedrückt. Ich hatte mich gefragt ob man sich selbst dann noch kritisch betrachtet wenn man aus Sicht der gesellschaftlichen Normen, Werte und Vorstellungen perfekt ist.
Meine Beschreibungen von körperlicher asymmetrie und dessen, was so üblich ist an den Körpern der Allgemeinheit, möchte ich nicht auf mich beziehen und mich davon entfernen. Es war keine Selbstbeschreibung ,denn soweit ich das beurteilen kann hab ich ziemliches Glück gehabt bei der Verteilung der Attribute- thank god, im hot.
Ich find mich weder zu dünn, noch zu dick - noch zu klein oder groß. Ich find mich gut und scheine damit erneut einer Minderheit anzugehören. Da sich bisher noch niemand über mich oder meine physische Erscheinung beschwert hat und ich eher gegenteilig positives hören durfte nehme ich an, der Rest der Welt findet mich auch gut. Ist mir eigentlich ziemlich egal ob das jemand nicht so sieht - würd ich vermutlich anders sehen wenn ich ne unförmige fette Kackbratze wäre ( verzeiht die Wortwahl).

Also es ist kein Beitrag gewesen für Personen mit low self esteem die dies als Bestätigung ihrer Fantasien betrachten, sondern lediglich der Versuch sich in die Gedanken der gemeinen eben nicht 90 -60-90 Frau zu versetzen ohne Größe 36, ohne perfekte Propotionierung - gelingt mir meistens nicht weil ich mir über sowas keine Gedanken machen muss. Ich hab ja all dies. WOHOHOO.

 

 

14.3.10 22:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen